Zucchini

Grill-Gemüse | Zucchini, Paprika, Tomate

So, nun endlich das letzte pikante Rezept aus meinem Picknickkörbchen: Dreierlei Grill-Gemüse. Man kann hier Gemüse nach Lust und Laune nehmen. Wir hatten gerade schön reife Kirschparadeiser aus unserem Garten und Zucchini und Paprika im Biokisterl. Auch Melanzani schmecken so ganz wunderbar – aber vorher unbedingt in Scheiben schneiden, salzen und 10 Minuten Wasser ziehen lassen, nach dem Trockentupfen grillen und marinieren wie unten beschrieben.

Zutaten für 6 Personen

1 Zucchini
je 1 gelben, roten und grünen Paprika
24 Kirschtomaten
2 Knoblauchzehen
Thymian
Olivenöl
Salz und Pfeffer, Flor de Sal Herbes Mediterranies

Zubereitung

Paprika vierteln und putzen. Mit der Hautseite nach oben auf ein Blech legen und auf oberster Schiene bei maximaler Temperatur im Backrohr grillen. Paprika dabei Farbe nehmen lassen und von Zeit zu Zeit mit etwas kaltem Wasser beträufeln, so dass sie nicht schwarz werden. Nach ca. 10 Minuten sollte sich die Haut der Paprika mit einem Messer leicht abziehen lassen.

Die filetierten Paprikastücke kurz von beiden Seiten in Olivenöl grillen, salzen und pfeffern.

Die Zucchini in 0.5 cm dicke Scheiben schneiden und ebenfalls grillen und würzen.

Die Kirschtomaten halbieren und in etwas Olivenöl anschwitzen. Die Tomaten sollten allerdings nicht zerkochen, sondern nur leicht angaren. Würzen nicht vergessen.

Das Gemüse in Gläser füllen, Thymian und fein geschnittenen Knoblauch dazu und großzügig mit Olivenöl bedecken. Für mindestens 5 Stunden durchziehen lassen.

Gutes Gelingen!

>> Rezept als pdf downloaden

Post aus meiner Küche: Picknick-Zeit!

Wie ich bereits Anfang August angekündigt habe (hier nachlesen), war ich erstmals bei „Post aus meiner Küche“ mit von der Partie. Die dritte Runde stand ganz unter dem Motto “Lasst uns picknicken”. Letztes Wochenende wurde es nun ernst. Denn da wurde mir meine Tauschpartnerin verraten und seitdem hatte ich eine klare Mission: Die Muh mit Köstlichem zu verwöhnen!

In der letzten Woche drehte sich alles ums Thema “Picknick”. Und nachdem ich nun geknetet, püriert, filetiert, dressiert, eingekocht, passiert und fotografiert habe, war es heute endlich so weit! Denn heute wurde endlich getauscht. Hier ein Überblick über die Köstlichkeiten, die ich der Muh ins Picknickkörbchen gepackt habe.

Pain Paillasse à la silvia >> zum Rezept

Mallorquinisches Aioli >> zum Rezept

Spanische Albóndigas >> zum Rezept

Marinierte Champignons >> zum Rezept

Grill-Gemüse >> zum Rezept


Macarons >> zum Rezept

Ginger Lime Limonade >> zum Rezept

Es war eine spannende Zeit! Ich habe viel gelernt, viel probiert und viel fotografiert.
Und ich freu mich schon auf weitere Herausforderungen ;-)

P. S.: Ein rieeeeeeeeeeeeesengroßes Danke an meinen allerliebsten Göttergatten, der mich eine Woche lang total aufgekratzt ertragen hat und im heißen Endspurt auch noch fleißig Macarons-Schachteln gebastelt hat.

Neugierig, was ich bekommen habe?
>> Hier gehts zur Post aus Muhs Küche