Mallorquinisches Aioli

Heute gehts weiter mit den Rezepten zu den Köstlichkeiten aus meinem Picknickkörbchen. Und zwar mit der typisch mallorquinischen Knoblauchcreme Aioli. Das Rezept haben wir von unserem Mallorca-Urlaub (Fotos gibts hier zu sehen) mitgebracht. Klassischerweise wird Aioli in kleinen Schälchen als Vorspeise mit Brot und Oliven serviert. Auch zu Tapas, also den kleinen Appetithäppchen, passt Aioli ganz wunderbar.

Der Name Aioli setzt sich übrigens aus den französischen „ai“ (für Knoblauch) und „olio“ (Öl) zusammen.

Zubereitung

Die Milch in ein hohes, schlankes Gefäß geben – ich nehm immer das vom Stabmixer. Dann Knoblauchzehen, Salz, etwas weißen Essig und Sonnenblumenöl dazu. Jetzt einfach alles mit dem Stabmixer zu einer Creme pürieren.

Gutes Gelingen!

>> Rezept als pdf downloaden

Das könnte Dich auch interessieren: