Limette

Avocado trifft Shrimps

Avocado-Aufstrich mit Shrimps

Viele Jahre ist es schon her, dass uns unsere liebe Freundin Emmi diese Kombination servierte: Avocado in Form eines cremigen Aufstrichs – mit gebratenen Shrimps als knusprigen Höhepunkt. Welch´Augenschmaus und wunderbare Gaumenfreude! Ich glaube, um ehrlich zu sein, hatte ich bis dahin noch keine Avocado gegessen. Es war also Liebe auf den ersten Biss!

Avocado-Aufstrich mit Shrimps

Damals haben wir Emmi natürlich sofort das Rezept abgeluchst und seitdem zählt es zu unserem Standard-Repertoire – beliebt besonders dann, wenns schnell gehen soll. Gern wird auch ein bisserl variiert, je nachdem, was wir gerade zuhause haben. Meistens nehmen wir cremigen >> Brunch, diesmal probierte ich es mit griechischem Joghurt.

Und dieses Mal hab ich auch meine Kamera gezückt – zum Leidwesen meines Liebsten, der schon hungrig am Esstisch ausharrte, wo ich “nur noch ganz schnell ein Foto für der Blog” machen musste… Danke, Schatz! Aber findet Ihr nicht auch, dass das ein Rezept für den Blog ist? Bitte, einfach ausprobieren! ;-)

Avocado-Aufstrich mit Shrimps-Rezept

Zubereitung

Eine reife Avocado (= gibt bei Druck leicht nach, bitte keine harten Früchte verwenden – sie haben noch kein Aroma) halbieren und das Fruchtfleisch aus der Schale in eine Schüssel drücken. Mit 200 g griechischem Joghurt – das ist fester, fetter und cremiger als “normales” Joghurt -, gepresstem Knoblauch (je nach Geschmack), Salz, Pfeffer und ein paar Spritzern Limettensaft würzen. Alles kurz pürieren.

Tipp: Den Aufstrich immer ganz frisch machen. Wird er erst später serviert, einfach den Kern mit in die Schüssel legen – so bleibt das schöne Grün erhalten.

Avocado-Aufstrich mit Shrimps

250 g Shrimps mit klein geschnittenem Knoblauch (kann man auch weglassen) in etwas Butter und Olivenöl knusprig braten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Den Avocado-Aufstrich großzügig auf einem Brötchen verteilen, ein paar heiße Shrimps darauf, mit Limettensaft beträufeln und schmecken lassen!

Avocado-Aufstrich mit Shrimps

Gutes Gelingen!

>> Rezept als pdf downloaden

Ginger Lime Limonade

Heute wird das allerletzte Rezept aus meinem Picknickkörbchen verraten: Ginger Lime Limonade. Der Sirup lässt sich natürlich auch – jetzt wo´s draußen schon kälter wird – mit heißem Wasser aufgießen und somit als heiße Limo genießen.

Zubereitung

Ingwer schälen, klein schneiden und mit Wasser bei geschlossenem Deckel ca. 5 Minuten kochen lassen. Limetten- und Zitronensaft zum Ingwersud gießen und über Nacht ziehen lassen.

Am nächsten Tag abseihen und dabei den Ingwersud auffangen. Zu 1/2 Liter mit Wasser auffüllen. Mit Zucker aufkochen bis der Zucker sich aufgelöst hat.

Nach dem Abkühlen am besten mit eiskaltem Wasser genießen.

Gutes Gelingen!

>> Rezept als pdf downloaden

Post aus meiner Küche: Picknick-Zeit!

Wie ich bereits Anfang August angekündigt habe (hier nachlesen), war ich erstmals bei „Post aus meiner Küche“ mit von der Partie. Die dritte Runde stand ganz unter dem Motto “Lasst uns picknicken”. Letztes Wochenende wurde es nun ernst. Denn da wurde mir meine Tauschpartnerin verraten und seitdem hatte ich eine klare Mission: Die Muh mit Köstlichem zu verwöhnen!

In der letzten Woche drehte sich alles ums Thema “Picknick”. Und nachdem ich nun geknetet, püriert, filetiert, dressiert, eingekocht, passiert und fotografiert habe, war es heute endlich so weit! Denn heute wurde endlich getauscht. Hier ein Überblick über die Köstlichkeiten, die ich der Muh ins Picknickkörbchen gepackt habe.

Pain Paillasse à la silvia >> zum Rezept

Mallorquinisches Aioli >> zum Rezept

Spanische Albóndigas >> zum Rezept

Marinierte Champignons >> zum Rezept

Grill-Gemüse >> zum Rezept


Macarons >> zum Rezept

Ginger Lime Limonade >> zum Rezept

Es war eine spannende Zeit! Ich habe viel gelernt, viel probiert und viel fotografiert.
Und ich freu mich schon auf weitere Herausforderungen ;-)

P. S.: Ein rieeeeeeeeeeeeesengroßes Danke an meinen allerliebsten Göttergatten, der mich eine Woche lang total aufgekratzt ertragen hat und im heißen Endspurt auch noch fleißig Macarons-Schachteln gebastelt hat.

Neugierig, was ich bekommen habe?
>> Hier gehts zur Post aus Muhs Küche